schau.Räume_aktuell

Wir laden herzlich zu einer Veranstaltungsreihe ein, welche wir von schau.Räume gemeinsam mit dem UNIKUM/Kulturni center univerze von 30. Jänner bis 10. April unter dem Titel BIOGRAPHICAL QUEER und FEM*PATH V in Klagenfurt/Celovec durchführen werden:
Dabei werden queere und feministische Geschichten von Personen, die in Klagenfurt leb(t)en, erzählt und als Wege und Stationen im öffentlichen Raum umgesetzt. Das Publikum erlebt innerhalb der Auf.Führungen jeweils eine alternative Stadtgeschichte, indem das kommunikative Gedächtnis der Stadt dem kulturellen Gedächtnis und dessen Auslassungen in Bezug auf Repräsentationen gegenübergestellt wird. Ausführlichere Informationen gibt es hier.

Zivilcouragetraining

Im Bus, in der Warteschlange oder am Familientisch – immer wieder sind wir mit Situationen konfrontiert die uns gegen den Strich gehen. Gewaltvolle Handlungen, diskriminierende Aussagen und dominante Gesprächsführung bringen uns oft an den Rand des eigenen Handlungsspielraums. Hier stellt sich oft die Frage: Was passiert da eigentlich? Schau ich weg? Schreite ich ein? Trau ich mich etwas zu sagen – und wenn Ja – dann was? Den eigenen Einflussbereich zu erkennen und sich einzumischen erfordert Selbstreflexion, Einfühlungsvermögen, Mut und Übung. In Form eines regelmäßigen „Zirkeltrainings“ wollen wir uns mit aktuellen gesellschaftlichen Themen und persönlichen Handlungsspielräumen auseinandersetzen und entlang der eigenen Grenzen Zivilcourage einüben. Gestaltung: Luxi Pratter, Mika Palmisano, Alina Zeichen. Gemse, KD Barba, am 08.02.2024, ab 17 Uhr bei schau.Räume. Mehr Information gibt es hier.



angewandtes Theater

schau.Räume bietet spiel.Raum für regelmäßige Angebote wie das angewandte Theater jeden ersten und dritten Freitag im Monat von 16 bis 19 Uhrim schau.Räume Werkstätten, Draupromenade 6, Villach Im nächsten Termin geht es wieder um das Thema Migration mit verstehen und verstanden werden. Trainerinnen sind Amalia Contarini und Rosalia Kopeinig. Mehr Information dazu gibt es hier. Nächste Termine: 19. Januar, 16. Februar, 15. März!
 

 


Freak out Tanztraining

Das regelmäßige Angebot mit dem Freak out Tanztraining geht am 24. Januar, 7. u. 21.Februar und 14tägig mittwochs weiter. Die Unterschiedlichkeit und Vielfalt der Menschen und deren differenziertes Verständnis der Welt, sind die besten Ausgangspunkte für Kunst, die uns verbindet und gleichzeitig Veränderungspotentiale der Gesellschaft freisetzen kann. Contemporary dance für eine inklusive Gesellschaft. Trainer*innen: Niki Meixner und Katrin Ackerl Konstantin.  Folder


Biografisches Storytelling

Biografie-Workshops gibt es immer wieder vertiefend zu den angebotenen Themen. Es geht darum Geschichten zu erzählen durch das Zurückblicken und Wiederherstellen eigener Erlebnisse und der damit verbundenen Assoziationen. Dies kann einen neuen Blickwinkel auf die Geschichte und die eigene Geschichte ermöglichen. be.come.pART! jetzt mit den Biografie-Workshops zum Biographical Queer und Fem*path 5. Mehr dazu gibt es hier.



schau.Räume als Beitrag der Ausstellung "Free to create-create to be free"

Das Forschungsprojekt von schau.Räume: -Mapping the Unseen- ist für die digitale Ausstellung des Europarates „Free to create – create to be free“ -anläßlich 70 Jahre Menschenrechtskonvention- seitens eines Expertengremiums des BMKOES, der österreichischen UNESCO Kommission und der österr. Arbeitsgruppe für Diversität ausgewählt worden. „The virtual mapping of Mapping the Unseen“ (2022) ist seit Anfang März ONLINE: https://freetocreate.art/