BIOGRAFICAL ART PATH I

2. Oktober 2015 Villach AT


Eine partizipative interkulturelle Führung, die Geschichten von Räumen und Menschen erzählt. Dabei wurden die Besucher_innen der "ORF- Langen Nacht der Museen" von Lebensgeschichten begleitet und auf alternative Pfade geführt, die Verbindungslinien zwischen den einzelnen Museen und Galerien der Stadt Villach darstellten. Die so entstandenen multikulturellen Stadtführungen beinhalteten persönliche Erlebnisse von Menschen, die in Villach leben, als Stationen im öffentlichen Raum.
Die Personen, die diese Führungen gestalteten waren 2015 eine österreichisch-bosnische Schülerin, eine deutsch-österreichische Schriftstellerin, eine indische Tourmanagerin, eine österreichisch-bosnische Pädagogin, zwei afghanische Asylwerber, ein Techniker aus Bangladesh und eine rumänisch-ungarische Informatikerin. Die angebotenen Sprachen während der Führung waren: Deutsch, Englisch, BKS und Farsi.

Dieses Projekt wurde gefördert von: Bundeskanzleramt, Land Kärnten, Stadt Villach.
Eine Kooperation mit der Langen Nacht der Museen.


schau.Räume_lokal, beinhaltet eine einmalige Performance in einem Leerstand oder eine Intervention im öffentlichen Raum. Eine genaue Beschreibung des Formats schau.Räume_lokal finden Sie hier.